Dokumentationen

Link zur tabellarischen Übersicht am Ende der Seite

Dokumentationen 70

Studium – Arbeitsmarkt – Kultur

Ergebnisse des Forschungsprojektes

Shortcut Europe 2010 »Kultur- und Bildungsmanagement«, »Kultur- und Medienpädagogik« und »Angewandte Kulturwissenschaften« – das Angebot an Studienmöglichkeiten der Kulturvermittlung in Deutschland ist immens und in den letzten 35 Jahren stark gestiegen. Nicht weniger als 364 solcher Studienangebote existieren derzeit. Aber welche Studienangebote mit welchen Profilen werden an den Hochschulen offeriert? Welche Rolle spielt die Auseinandersetzung mit dem Arbeitsmarkt in den Studienangeboten der Kulturvermittlung?

Auch der Arbeitsmarkt Kulturvermittlung ist durch vielfältige Veränderungen und Entwicklungen gekennzeichnet. Seine Themenschwerpunkte und Kompetenzanforderungen stehen in Bezug zu den jeweils aktuellen gesellschaftlichen und kulturpolitischen Herausforderungen. Welche Kompetenzen werden auf dem Arbeitsmarkt Kulturvermittlung derzeit und zukünftig benötigt? Welche Erfahrungen haben die Absolventen der Studienangebote auf dem Arbeitsmarkt gemacht?

Diese Fragen standen im Zentrum des Forschungsprojektes, welches das Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. – gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung – von 2008 bis 2011 durchgeführt hat.

Im ersten Teil dieser Publikation sind die Forschungsergebnisse des Projektes dokumentiert. Vorgestellt werden die Ergebnisse einer Befragung von Studiengangsleitern, eine Sekundäranalyse von Absolventenbefragungen, Experteninterviews mit Vertretern des Arbeitsmarktes und eine Fragebogenerhebung bei kulturellen Organisationen. Wie Akteure der Hochschulen, des Arbeitsmarktes, der Fachverbände, aus Politik und Verwaltung die Forschungsergebnisse jeweils kommentieren, ist im zweiten Teil der Dokumentation veröffentlicht. Eine tabellarische Gesamtübersicht über die derzeit existierenden Studienangebote der Kulturvermittlung sowie detaillierte Informationen zu ihren jeweiligen Zielen und Inhalten runden die Publikation ab.

Mit dieser Dokumentation gibt die Kulturpolitische Gesellschaft e.V. vielfältige Anregungen, den notwendigen Dialog zwischen den Akteuren des Feldes »Studium – Arbeitsmarkt – Kultur« fortzusetzen.

Autoren sind Ulrike Blumenreich, Cornelia Iber-Rebentisch, Lena Jöhnk, Anna-Lena Labahn, Annette Mörchen, Thomas Strittmatter sowie Juliane Bally, Volker Bandelow, Christopher Buschow, Steffen Höhne, Irina Ehrhardt, Birgit Mandel, Bernd Oeljeschläger, Oliver Scheytt, Dirk Schütz, Hermann Voesgen, Gerlinde Walter und Carsten Winter.

Ulrike Blumenreich (Hrsg.) • Kulturpolitische Gesellschaft e.V., Bonn / Klartext Verlag, Essen 2012 (Dokumentation 70) • 399 Seiten • 17,00 Euro • ISBN 978-3-8375-0731-7

BESTELLEN

pfeil_ob.gif

Dokumentationen 69

Shortcut Europe 2010

Dokumentation des Europäischen Kongresses zum Thema »Soziale Ausgrenzung und kulturelle Inklusion« vom 3. bis 5. Juni 2010 in Dortmund

Shortcut Europe 2010 In der europäischen Veranstaltungsreihe »Shortcut Europe« veranstaltete der Fonds Soziokultur in Kooperation mit der Kulturpolitischen Gesellschaft sowie der Kulturstiftung des Bundes und weiteren deutschen und europäischen Partnern vom 3. bis 5. Juni 2010 in Dortmund einen europäischen Kongress zum Thema »Kulturelle Strategien und soziale Ausgrenzung«. Er stand im programmatischen und regionalen Kontext der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010. Zudem beteiligten sich die Veranstalter mit dem Kongress an der Initiative der Europäischen Union, die 2010 zum »Europäischen Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung« ausgerufen hatte.

Thematischer Ausgangspunkt des Kongresses war die Tatsache, dass der Kulturbereich von den sozialen Spaltungstendenzen in der Gesellschaft nicht ausgenommen ist. Und soziale und kulturelle Ausgrenzung gehen oft Hand in Hand. Gefragt wurde: Können Kulturpolitik, Kulturarbeit, kulturelle Bildung und Kulturpädagogik Strategien gegen soziale Ausgrenzung entwickeln? Ist der kultur- und gesellschaftspolitische Anspruch einer »Kultur für alle« noch in den Köpfen der Akteure gegenwärtig? Gibt es neue Ansätze und Methoden der aktivierenden Kulturarbeit in der europäischen Soziokultur? Muss Kulturarbeit mehr aufsuchende Aktivitäten beinhalten, also an die Orte der Menschen gehen, die als kulturfern gelten? Wie können insbesondere Jugendliche in sozial benachteiligten Lebenslagen angesprochen werden?

Wissenschaftler, Politiker und Akteure, Vertreter soziokultureller Zentren, der Kinder- und Jugendkulturarbeit, der spartenübergreifenden Kulturarbeit sowie von Stadtteil- und Gemeinweseninitiativen aus Deutschland und Europa kamen zusammen, um Erfahrungen aus der europäischen Praxis zu diskutieren. Der Band dokumentiert Vorträge, Praxisbeispiele und Materialien zum Kongress.

Autoren sind unter anderem Norbert Sievers, Kirsten Haß, Kurt Eichler, Max Fuchs, Rainer Treptow, Pius Knüsel, Franz-Josef Röll, Helga Trüpel und Christopher Gordon

Fonds Soziokultur e.V. (Hrsg.) • Kulturpolitische Gesellschaft e. V., Bonn / Klartext Verlag, Essen 2011 (Dokumenation 69) • 204 Seiten • 15,00 Euro • ISBN 978-3-8375-0504-7

BESTELLEN

pfeil_ob.gif

Dokumentationen 68

Report Darstellende Künste –
Wirtschaftliche, soziale und arbeitsrechtliche Lage der Theater- und Tanzschaffenden in Deutschland

Dok 68Der 1985 gegründete Fonds Darstellende Künste legt mit seinem komplexen Report Darstellende Künste eine Veröffentlichung zur wirtschaftlichen, sozialen und arbeitsrechtlichen Lage der Theater- und Tanzschaffenden in Deutschland – im Kontext zu internationalen Entwicklungen – vor. Hierbei handelt es sich um die bisher umfangreichste Untersuchung der Kunstsparte »Darstellende Künste», die in Deutschland oder vergleichbaren europäischen Ländern durchgeführt wurde.

Wichtige kulturpolitische Bezugspunkte für diesen Report sind der Schlussbericht der Enquete-Kommission »Kultur in Deutschland« des Deutschen Bundestages (2007), der Künstlerreport (1975) und die Europäische Kulturagenda (2007).

Der Fonds, das Internationale Theaterinstitut (ITI) und der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien veranstalteten zu diesem Thema gemeinsam mit anderen Partnern im Mai 2009 ein internationales Symposium in der Berliner Akademie der Künste. Davor initiierte der Fonds umfangreiche Erhebungen sowie Studien und gewann dafür Wissenschaftler, die Verbände Freier Theater, spartenspezifische Fachverbände und das ITI. Die Ergebnisse des Symposiums und der nationalen wie internationalen Studien bilden die Grundlagen des Reports.

Bundesweit beteiligten sich 4.400 Theater- und Tanzschaffende aller Sparten an der Fragebogenaktion und den 175 qualitativen Interviews. Im Kontext zu den empirischen Ergebnissen, die die Arbeits- und Lebensbedingungen der Theater- und Tanzschaffenden widerspiegeln, werden im Buch alle vorhandenen Kultur- und Kreativwirtschaftsberichte der Bundesländer und Kommunen sowie die Auswertung amtlicher Statistiken unter dem Aspekt berufsspezifischer Risiken auf den Arbeitsmärkten der darstellenden Künste diskutiert.

Die aktuelle umfassende Untersuchung unternehmerischer Kulturförderung in Deutschland durch den Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI komplettiert die Studien des Reports.

Im Kapitel Diskurse setzen sich renommierte internationale und nationale Autoren mit der Rolle der Künstler und ihrer gesellschaftlichen Wertschätzung sowie mit den fragilen und prekären Arbeits- und Lebensbedingungen auseinander, die wie ein Seismograph gesamtgesellschaftliche Entwicklungen vorwegnehmen und die Politik zum Handeln für bessere Rahmenbedingungen auffordern.

Herausgegeben für den Fonds Darstellende Künste von Günter Jeschonnek in Kooperation mit der Kulturpolitischen Gesellschaft • Dokumentation Bd. 68 • Kulturpolitische Gesellschaft e.V. / Klartext Verlag Essen 2010 • 723 Seiten • 24,80 Euro • ISBN 978-3-8375-0473-6

BESTELLEN

pfeil_ob.gif

Tabellarische Übersicht

Nr. Titel AutorInnen Jahr Preis
70  Studium – Arbeitsmarkt – Kultur. Ergebnisse des Forschungsprojektes [Info] Autoren sind Ulrike Blumenreich, Cornelia Iber-Rebentisch, Lena Jöhnk, Anna-Lena Labahn, Annette Mörchen, Thomas Strittmatter sowie Juliane Bally, Volker Bandelow, Christopher Buschow, Steffen Höhne, Irina Ehrhardt, Birgit Mandel, Bernd Oeljeschläger, Oliver Scheytt, Dirk Schütz, Hermann Voesgen, Gerlinde Walter und Carsten Winter 2012 17,00 Euro
69 Shortcut Europe 2010. Dokumentation des Europäischen Kongresses zum Thema »Soziale Ausgrenzung und kulturelle Inklusion« vom 3. bis 5. Juni 2010 in Dortmund [Info] Norbert Sievers, Kirsten Haß, Kurt Eichler, Max Fuchs, Rainer Treptow, Pius Knüsel, Franz-Josef Röll, Helga Trüpel, Christopher Gordon u.a. 2011 15,00 Euro
68 Report Darstellende Künste – Wirtschaftliche, soziale und arbeitsrechtliche Lage der Theater- und Tanzschaffenden in Deutschland [Info] Günter Jeschonnek, Wolfgang Schneider, Susanne Keuchel, Cornelia Dümcke, Carroll Haak, Manfred Beilharz u.a. 2010 24,80 Euro
67 Interkulturelle Bildung – Ein Weg zur Integration Dokumentation der Tagung vom 14./15. November 2007 in Bonn [Info] AutorInnen sind u.a. Svetlana Acevic, Christian Alt, Helle Becker, Maria Böhmer, Anka Bolduan, Thomas Brehm, Wilfried Ferchhoff, Max Fuchs, Lisa Gaupp, Manfred Grunenberg, Ute Hachmann, Hannelore Kunz-Ott, Barbara Müller, Volker Pirsich, Daniel Rottner, Michaela Schult, Michael Thielen, Oliver Scheytt und Melike Yar. Die Publikation sowie die Tagung wurden gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). 2008 15,00 Euro
66 Beheimatung durch Kultur – Kulturorte als Lernorte interkultureller Kompetenz [Info] Klaus J. Bade, Davide Brocchi, Tayfun Demir, Manuel Gogos, Rolf Graser, Ulla Harting, Christian Höppner, Michael Koechlin, Ayyub Axel Köhler, Dorothea Kolland, Franz Kröger, Jürgen Markwirth, Aziz Nazer-Mahmood, Dolores Smith, Anna Sosna, Thomas Strittmatter, Bart Top, Bernd Wagner und Rolf Witte 2007 17,00 Euro
65 vergriffen
Freies Theater in Deutschland – Förderstrukturen und Perspektiven [Info]
Günter Jeschonnek, Jürgen Flügge, Bernd Neumann, Johanna Wanka, Ulf Großmann, Hans-Joachim Otto, Ulrike Blumenreich, Thomas Strittmatter, Katja Heydegger u.a. 2007 19,00 Euro
64 amphibische zonen – Künstler, Künste und Kulturen [Info] Michael Haerdter 2005 15,00 Euro
63 Soziokultur und ihre Förderung durch die Länder [Info] Udo Corts, Christiane Ziller, Bernd Wagner, Gerd Spieckermann, Hajo Cornel, Ulrike Blumenreich, Gero Braach, Joachim-Felix Leonhard, Bernd Hesse, Bernd Kotz, Anka Feyh-Oeder, Bärbel Melzer, Detlef Franke, Marlies Carstensen, Ralph Kirsten, Gerd Dallmann, Hans-Jörg Siewert, Rainer Bode, Jürgen Hardeck, Margret Staal, Christoph F. Meier, Tobias J. Knoblich, Daniela Baumbach, Renate Smolarz, Stylianos Eleftherakis, Werner Frömming und Yvonne Fietz 2004 14,00 Euro
62 Traumtänzer und Kunstpioniere. 30 Jahre Kulturelle Sommerprogramme in NRW [Info] Fritz Brüse, Frauke Burgdorff, Alexander Flohé, Albrecht Göschel, Ulrich Hatzfeld, Herbert Hermes, Meinolf Jansing, Tobias J. Knoblich, Herbert Knorr, Claudia Kokoschka, Franz Kröger (Hrsg.), Manuela Lück, Olaf Schwencke, Rita Viehoff (Hrsg.), Torsten Wirth u.a. 2003 12,00 Euro
61 Vergriffen
Soziokulturelle Zentren in Nordrhein-Westfalen – Genese - Profile - Perspektiven [Info]
Rainer Bode, Dunja Briese, Heiner Keupp, reinhold Knopp, Alexander Flohé, Norbert Sievers, Gerd Spieckermann und Michael Vesper 2003 14,00 Euro
60 Kultur. Kunst. Arbeit – Perspektiven eines neuen Transfers [Info] Samuel J. Fleiner, Max Fuchs, Hermann Glaser, Wilfried Matanovic, Gerda Sieben, Thomas Strittmatter, Karin Völker, Bernd Wagner, Kirsten Witt, Wolfgang Zinggl u.a. 2003 16,00 Euro
59 Engagiert für Kultur – Beispiele ehrenamtlicher Arbeit im Kulturbereich [Info] Ann Anders, Ulrike Bramberger, Wolfgang Eiermann, Karl Ermert, Arend Flemming, Nele Hertling, Stefan Liebing, Bernd Wagner, Kirsten Witt, Wolfgang Zacharias u.a. 2003 15,00 Euro
58 Jugendkulturarbeit im Vergleich. Wissenschaftliche, politische und berufspraktische Dimensionen [Info] Angelika Kordfelder 2002 14,00 Euro
57 Kultur – Kunst – Nachhaltigkeit. Die Bedeutung von Kultur für das Leitbild Nachhaltige Entwicklung [Info] Jochen Flasbarth, Samuel Fleiner, Hans Glauber, Monika Griefahn, Michael Haerdter, Tina Jerman, Dorothea Kolland, Edda Müller, Andreas Pallenberg, Josef Sayer, Werner Schenkel, Harald Schoemps, George Steinmann, Heike Strelow, Michael Wehrspaun, Ulf Wuggenig, Wolfgang Zacharias, Hildegard Kurt, Bernd Wagner u.a. 2002 15,00 Euro
56 ZUKUNFTsFORMEN – Kultur und Agenda 21 [Info] Annette Heilmann, Hilmar Hoffmann, Tina Jerman, Dieter Kramer, Hildegard Kurt, Julian Nida-Rümelin, Rüdiger Sareika, Mark Terkessidis, Bernd Wagner, Peter Weibel u.a. 2001 14,50 Euro
55 vergriffen
Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftliches Engagement in der Kultur. Dokumentation eines Forschungsprojektes [Info]
Karl Ermert, Wilfried Matanovic, Bernd Meyer, Thomas Röbke, Gerd Spieckermann, Thomas Strittmatter, Bernd Wagner u.a. 2000 14,00 Euro
54 vergriffen
Schreiben auf Wasser. Performative Verfahren in Kunst, Wissenschaft und Bildung [Info]
Eckehard Binas, Lili Fischer, Charles R. Garoian, Dietmar Kamper, Boris Nieslony, Gunter Otto, Hanne Seitz u.a. 1999 17,50 Euro
53 Verplante Kultur? Die Rahmenbedingungen kultureller Planungen [Info] Markus Morr 1999 16,50 Euro
52 vergriffen
Interkultureller Dialog. Ansätze, Anregungen und Konzepte für eine interkulturell ausgerichtete Kulturarbeit und Kulturpolitik [Info]
Daniel Cohn-Bendit, Hermann Glaser, Margarethe Goldmann, Dorothea Kolland, Dieter Kramer, Jürgen Markwirth, Sebastian Popp, Thomas Röbke, Bernd M. Scherer, Bernd Wagner, Beate Winkler u.a. 1997 17,30 Euro
51 Mehr Qualität. Die Gegenwartskultur aus der Sicht von Kulturproduzenten [Info] Franz Dröge, Michael Müller, Andreas Wilkens 1997 12,50 Euro
50 Der Stadt Bestes suchen. Arbeiten zur deutschen und europäischen Kulturpolitik aus 25 Jahren (1971 – 1996) nebst einem aktuellen Essay »Ach Kultur, Kulturpolitik« [Info] Olaf Schwencke 1997 16,00 Euro
47 Kulturpolitik für die Öffentliche Bibliothek. Grundlagen – Probleme – Perspektiven [Info] Titus Faustmann, Annegret Glang-Süberkrüb, Margarethe Goldmann, Christine Grün, Bettina Heinrich, Waldemar Kleinschmidt, Hannelore Klempin, Wolfgang Köppe, Hans-Dieter Kübler, Stefan Reiche, Herbert Schirmer, Albrecht Schumann, Konrad Umlauf 1994 2,50 Euro
46 vergriffen
Aus- und Fortbildung für kulturelle Praxisfelder. Dokumentation zweier Forschungsprojekte der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. und des Deutschen Kulturrates [Info]
Max Fuchs, Olaf Gehrke, Horst Groschopp, Peter Kamp, Stephan Kolfhaus, Eva Krings, Christiane Liebald, Jürgen Rüttgers, Norbert Sievers, Bernd Wagner 1995 2,50 Euro
45 vergriffen
Kulturelle Modernisierung in Europa. Regionale Identitäten und soziokulturelle Konzepte [Info]
Olaf Schwencke, Hermann Schwengel, Norbert Sievers u.a. 1993 2,50 Euro
44 Ökonomische Entwicklung und (Sozio-)Kultur. Argumente für eine unkonventionelle Beschäftigungsinitiative [Info] Axel Bust-Bartels 1993 2,50 Euro
40 vergriffen
Freie Theaterarbeit. Deutsch-deutsche Materialien [Info]
Barbara Büscher, Jo Fabian, Ingrid Hentschel, Gerd Hunger, Ralf Kiekhöfer-Speckmann, Mechthild-Dorothee Klotz, Bert Koß, Dieter Kraft, Hans-Peter Krüger, Margrit Manz, Harry Merkle, Martin Morgner, Carena Schlewitt, Katka Schroth, Kathrin Tiedemann, Nina Trobisch, Bernd Wagner, Bettina Zimmermann 1991 2,50 Euro
38 vergriffen
Naturraum – Kunstraum. Impulse für die Stadtgestaltung [Info]
Klaus-Michael Meyer-Abich, Ingo Bartsch, Hans-Dieter Dyroff, Holger Ehlert, Karl Ganser, Margrit Kennedy, Dieter Magnus, Paulhans Peters, Erwin Pfänder, Burkhard Rinsche, Werner Ruhnau, Olaf Schwencke, Heinz Thiel, Marianne Wendzinski, Erwin Wortelkamp 1991 2,50 Euro
37 vergriffen
Rock & Pop '89. Kritische Analysen - Kulturpolitische Alternativen (II) [Info]
Dieter Baacke, Michael Ballauff, Alenka Berber-Kersovan, Sascha Gorkow, Dieter Gorny, Jörn Heinecker, Rainer Jogschies, Carsten Krumfuß, Michael Laukeninks, Horst Luedtke, Karin Poppensieker, Hermann Rauhe, Günter Scheding, Olaf Schwencke, Jürgen Stark, Mechthild Walter, Riekje Weber, Peter Wicke 1991 2,50 Euro
33 vergriffen
Ein Museum für die neunziger Jahre. [Info]
Rolf Bornholdt, Julia Breithaupt, Margarethe Goldmann, Christoph Harwart, Sonja Hilzinger, Hilmar Hoffmann, Jean Hurstel, Dorothea Kolland, Dieter Kramer, Gernot Krankenhagen, Carry van Lakerveld, Helmut Lange, Ursula Schneider, Wolf-Heinrich von Wolzogen 1990 2,50 Euro

pfeil_ob.gif