Roland Lange, 2007 Mitbegründer und seitdem Vorsitzender des Künstlerhauses Thüringen e.V. im Schloss Kannawurf. Studium der Archäologie, Quartärgeologie und Kunstgeschichte an der Martin-Luther-Universität Halle und an der Universität Poitiers (F), 1992 Diplôme d`études aprofondies. Anschließend Aufbaustudium am Centre d`études superieures de la civilisation médièvale in Poitiers. Seit 1994 freiberufliche Tätigkeit als Kunsthistoriker, Bauforscher, Archäologe und Gartenhistoriker, dabei diverse wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Publikationen. Seit 1994 Kultur- und Kunstprojekte im ländlichen Raum. Ab 1995 Leitung der Instandsetzung zweier barocker Gutsanlagen in Vorpommern und 2000 Mitbegründer und künstlerischer Leiter im Künstlerhaus Vorpommern in Heinrichsruh. Kulturmanager, Raumpionier, Universaldilletant. Zeichnet gerne und spielt Flöten. 2016 Ernennung zum Kandidaten der Internationalen Bauausstellung Thüringen mit dem Projekt »(Er)Findung einer neuen Landschaftstypologie des 21. Jahrhunderts«.