Alexander Koch, *1973, ist Geschäftsführer und Direktor der Gesellschaft der Neuen Auftraggeber in Deutschland, und als Galerist, Kurator und Autor tätig. 2000 bis 2005 war er Dozent an der HGB Academy of Visual Arts in Leipzig. Seit 2008 ist er Co-Initiator der Neuen Auftraggeber in Deutschland sowie Mitbegründer der Galerie KOW in Berlin, die internationale KünstlerInnen wie Candice Breitz, Renzo Martens und Franz Erhard Walther vertritt. Seit 2013 entwickelte er Neue Auftraggeber-Initiativen in Kamerun, Nigeria, Südafrika und weiteren Ländern. Seit 1998 treten zahlreiche Ausstellungen und Publikationen für eine gesellschaftlich orientierte Kunst ein. Als Theoretiker schrieb Koch unter anderem Grundlagentexte über die Binnendifferenzierung des Kunstfeldes.