Kerstin Faber, *1977, M.Arch., ist seit 2014 Projektleiterin der Internationalen Bauausstellung (IBA) Thüringen STADTLAND. Sie ist Prozessgestalterin für Regionalentwicklung und spezialisiert auf die Entwicklung und Moderation von Umbauprozessen. Von 2003 bis 2010 war sie Projektentwicklerin der IBA Stadtumbau 2010 zum Thema Schrumpfende Städte und co-kuratierte die Abschlussausstellung im Bauhaus Dessau. Anschließend lehrte sie von 2011 bis 2014 am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) im Fachbereich Internationaler Städtebau. Kerstin Faber ist Mitherausgeberin der Publikation »Raumpioniere in ländlichen Regionen« gemeinsam mit Prof. Philipp Oswalt und Gastredakteurin des Arch+ Magazins »Stadtland. Der neue Rurbanismus«.