Sarah Bergh studierte Pädagogik, Psychologie und Theaterwissenschaft. Nach über zehn Jahren als Disponentin am Theater und in der Produktionsleitung für verschiedene Theater-, Tanz- und Performancefestivals, ist sie seit 2002 selbstständig mit ihrem Büro für die Konzeption und Realisation von Kunst- und Kulturprojekten (berghkuk.de/freispiel.info). Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf politischer Bildungsarbeit, mit den Themen Migrations- und Diversitypädagogik, Menschenrechte, Diskriminierung/Rassismus und Selbstbehauptung/Empowerment. In diesem Kontext hat sie zahlreiche Vermittlungsprojekte für junge Menschen gemeinsam mit Partnern der öffentlichen und privaten Hand, mit Stiftungen, Künstlerinnen und Künstlern erarbeitet. Seit 2015 ist sie im Fachbereich Politische Bildung am Pädagogischen Institut / Referat für Bildung und Sport der LH München tätig.