Corona und Soziokultur

Corona und Soziokultur in Kooperation mit dem Bundesverband Soziokultur e.V., der Landesarbeitsgemeinsachaft Soziokultureller Zentren Nordrhein-Westfalen e.V.  und dem Fonds Soziokultur e.V.


1. Lagebericht Soziokultur auf Bundes- und Länderebene: Georg Halupczok + Heike Herold
2. Soziokultur nach Corona: Georg Halupczok + Heike Herold
3. "Inter-Aktion": Neue Formate und Methoden der soziokulturellen Arbeit: Mechthild Eickhoff

                                                     

  • Georg Halupczok, langjähriger Geschäftsführer des soziokulturellen Zentrums Brunsviga in Braunschweig, jetzt als freiberuflicher Berater für Kultureinrichtungen tätig, Vorstand des Bundesverbandes Soziokultur
 
  • Heike Herold ist seit Anfang 2019 Geschäftsführerin der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren NRW e.V., Teil des geschäftsführenden Vorstands des Kulturrats NRW und Vorstandsmitglied im Bundesverband Soziokultur. Nach ihrem Einsatz in Kulturzentrum, Museum und Theater hat sie sich auf den Bereich der Kulturförderung konzentriert: als Leiterin des OWL-Kulturbüros im Landesprogramm „Regionale Kulturpolitik“ und zuletzt als Referatsleiterin für Kulturförderung/Kulturpartnerschaften beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe. Ihr beruflicher Hintergrund ist ein kulturwissenschaftliches Studium an der Universität Hildesheim und ein Zertifikat zum geprüften Coach und Moderator.
 
  • Mechthild Eickhoff ist seit 2020 Geschäftsführerin des Fonds Soziokulturs. Die Diplom-Kulturpädagogin und Kulturwissenschaftlerin leitete von 2001 bis 2011 den Bundesverband der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen (bjke) e.V. und verantwortete von 2011 bis 2013 das Cluster Kulturelle Bildung bei der Stiftung Mercator. Sie übernahm 2013 an den Aufbau und die Leitung der Modelleinrichtung UZWEI_Kulturelle Bildung im Dortmunder U.
- Eine Aufzeichnung des Webinars finden Sie hier