D

ie Kulturpolitische Akademie ist eine im Aufbau befindliche Wissens-, Vermittlungs- und Vernetzungsplattform für Kulturpolitik. Mit ihrer Etablierung verfolgt die Kulturpolitische Gesellschaft das Ziel einer weiteren Professionalisierung kulturpolitisch tätiger Akteure: (ehrenamtliche) Kulturpolitiker*innen, Mitarbeitende in der Kulturverwaltung, in Kultureinrichtungen und Verbänden etc. Mit ihren analogen und digitalen Angeboten reagiert sie sowohl auf gesellschaftliche Herausforderungen als auch konkrete Herausforderungen für Kultureinrichtungen und für die Akteure selbst – mit Angeboten zu Themen wie beispielsweise Digitalisierung, Rechtspopulismus und Klimawandel, ebenso wie Changemanagement und Audience Development. Zentrales Element der Kulturpolitischen Akademie ist Vernetzung mit anderen Akteuren der Vermittlung: deshalb verfügt die Akademie auch nicht über ein eigenes Haus, sondern veranstaltet ihre analogen Vermittlungsangebote wie Seminare, Studienreisen und Sommerakademien mit verschiedenen Partnern bundesweit an diversen Orten. Diese werden ergänzt durch weitere digitale Formate auf der Akademie-Webseite wie z.B. Weiterbildungskalender, Downloadbereiche und Webinare.

Im Mai 2020 startet die Kulturpolitische Akademie der Kulturpolitischen Gesellschaft mit ersten Programmangeboten. In wöchentlichen Webinaren wollen wir Interessent*innen aus Kulturpolitik, Kulturverwaltung und Kulturbetrieb kulturpolitisch relevantes Fachwissen vermitteln und kulturpolitische Diskussionen ermöglichen. Für den September ist eine zweitätige Sommerakademie zum Thema »Kultur(en) der Nachhaltigkeit« geplant – die wir gemeinsam mit wissenschaftlichen, kulturellen und künstlerischen Partnern in Wuppertal veranstalten werden (sofern es die aktuelle Situation coronabedingt zulässt).

Laufzeit: seit 2019

Projektverantwortlich: Ulrike Blumenreich, blumenreich@kupoge.de, Tel.:+49-(0)228-201 67 22 / Dr. Henning Mohr, mohr@kupoge.de, Tel.: +49-(0)228-201 67 0

Förderer: Bundesbeauftragte für Kultur und Medien

Partner: verschiedene Partner für verschiedene Veranstaltungen

Wöchentliche Webinarreihe: jeweils Dienstags von 16.30 bis 17.30 Uhr, beginnend am 5.5.

zu den Webinaren