Einführung in die Kulturpolitik der Digitalität



Das Webinar gibt eine Einführung in die durch die Digitalisierung ausgelösten gesellschaftlichen Veränderungen und damit verbundene Anforderungen an eine Kulturpolitik der Digitalität. Daran anknüpfend bedarf es neuer Forderungs- und Förderungslogiken, damit sich der Kulturbereich stärker an neue Handlungs- oder Produktionsweisen anpassen kann.

Dienstag, 9. Juni 2020, in der Zeit von 16.30-17.45 Uhr

Folgende Aspekte werden dabei diskutiert:

I. Grundlagen einer Kulturpolitik der Digitalität
II. Kulturpolitische Leitlinien für die digitale Transformation
III. Unterstützung von Kulturorganisationen beim digitalen Wandel

Gemeinsam mit der Moderatorin Anke von Heyl diskutieren:

Prof. Dr. Martin Zierold ist Leiter des Instituts für Kultur- und Medienmanagement (KMM) der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, an dem er die Zajadacz-Stiftungsprofessur für Innovation durch Digitalisierung innehat. Das Institut KMM beherbergt den ältesten Studiengang für Kulturmanagement in Deutschland und ist mit seinen annähernd 500 Studierenden in Präsenz- und Fernstudiengängen das größte Institut des Fachs in Europa. Dort befasst sich Martin Zierold mit Fragen der Strategie und Organisationsentwicklung angesichts der großen gesellschaftlichen Transformationsprozesse der Gegenwart.

Martin Lätzel ist seit Mai 2009 Direktor der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek. Diese wird derzeit um ein Kompetenzzentrum Digitaler Wandel für die kulturelle Infrastruktur erweitert. Aufgabe der Landesbibliothek mit einem Kompetenzzentrum Digitaler Wandel für die kulturelle Infrastruktur ist es, Kultureinrichtungen Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen, den digitalen Wandel sinnvoll zu gestalten.

Dominika Szope leitet die Abteilung Kommunikation und Marketing am ZKM | Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten zählen u.a. neue Kommunikationsmodelle für Kulturinstitutionen, Audience Development und Besucher- und Nichtbesucher-Forschung.

Aktuelle Informationen und Hinweise zur Webinar-Reihe gibt es auf der Webseite der Kulturpolitischen Gesellschaft: https://kupoge.de/webinare/

Eine Anmeldung zu allen Themen ist unter folgendem Link möglich: https://kupoge.de/webinare-anmeldung/

- Eine Aufzeichnung des Webinars finden Sie hier