Heft 165 •II/2019 : Projektförderung

8,50

Projektarbeit und Projektförderung haben in der Kultur eine lange Tradition. Sie sind diesem Arbeitsbereich, in dem die künstlerische Produktion, die Kreativität und Innovation im Zentrum stehen, als Arbeitsmodus und Lebensstil nachgerade inhärent. Routinen, Planstellen, Arbeitsteilung und Normalarbeitstag sind diesem Sektor und seinen Akteursszenen – jedenfalls im nicht-institutionellen, freien Bereich – vermeintlich eher fremd und werden kritisch beäugt. Mit Projektarbeit wird dagegen die Möglichkeit verbunden, sich mit seiner ganzen Persönlichkeit in hierarchiefreien Teams einbringen zu können. Projekte sind insoweit der ideale Arbeitszusammenhang in einer um mehr Autonomie und Selbstbestimmung bemühten Zivilgesellschaft. Weiterlesen

Beschreibung

Editorial

  • Norbert Sievers S.3

Kulturpolitik aktuell

Kupores quartal

Thema: Projektförderung

Debatte

  • Ist kulturelle Bildung Bildung zur Demokratie (Dieter Haselbach) S.61
  • Kulturelle Bildung als Demokratiebildung (Eckhard Braun) S.63
  • Ulrich Eckhardt Sein beeindruckender Berliner kulturpolitischer Tätigkeitsbericht (Olaf Schwencke) S.65
  • Grüne Liste S.66

Kulturpolitikforschung

  • Publikumsgewinnung in der freien Szene Besucherbefragung in Köln und ihre Konsequenzen für die städtische Kulturpolitik (Tibor Kliment / Barbara Foerster) S.69

Kulturplanung mit Wirkung

  • Wie wollen wir zusammenleben? Ein Blick in die Kulturkonzeption Kassel 2030 (Patrick S. Föhl / Yvonne Pröbstle) S.73
  • Ravensburger Kulturkonzeption – und dann? Entstehung, Status quo und Ausblick einer Kulturkonzeption (Verena Müller) S.76
  • Im Wortlaut
  • Bildung und Kultur in der Stadt Positionspapier des Deutschen Städtetages zur kulturellen Bildung (Deutscher Städtetag) S.78

Projekte | Initiativen

  • Willkommen im echten Leben Besuch in der »Digitalen Kneipe« (Christiane Busmann / Stephan Us) S.81
  • c/o pop 2019 Umzug in umkämpftes Umfeld (Ole Löding) S.82
  • K2 – Kulturnetzwerke in Kommunen und Regionen (Franziska Schönfeld) S.84
  • Geschichte gemeinsam verhandeln Über die Verbindung von historischem Lernen mit kunstnahen Prozessen (Eva Kolm / Roman Schanner) S.86
  • Nachmachen ausdrücklich erwünscht! Das Bundesprogramm »UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier« (Kristina Rahe) S.88

Rezensionen

  • Eckhard Braun, Kurt Eichler, Wolfgang Hippe, Tobias J. Knoblich, Dorothea Kolland und Patrick Todjeras S.90
  • Zeitschriftenfenster S.95

Nachrichten

  • Pinboard S.96
  • Tagungshinweise S.102
  • Autor*innen S.103
  • Impressum S.104
  • Jahresüberblick 2018 S.105

Förderung und Kooperation

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Heft 165 •II/2019 : Projektförderung“