Jahrbuch für Kulturpolitik 2005 – Kulturpublikum

19,90

Band 5 – Kulturpublikum#

vergriffen Lange Zeit wurde das Thema »Kulturpublikum« in den kulturpolitischen Diskussionen wenig beachtet. Das hat sich geändert. Die Krise der Kulturetats hat den Druck auf die Kultureinrichtungen verstärkt, ihre Kosten zu senken und die Einnahmen zu erhöhen. In einigen Sparten und Einrichtungsarten sind zudem in den letzten Jahren die Besuchszahlen zum Teil erheblich zurückgegangen. Neues Publikum zu gewinnen und bisheriges zu halten, ist deshalb zu einer immer wichtigeren Aufgabe der Kultureinrichtungen geworden. Das Thema »Kulturpublikum« rückt damit zunehmend in den Mittelpunkt kulturpolitischer Überlegungen.

Inhaltsverzeichnis : Hier

Nicht vorrätig

Beschreibung

Band 5 – Kulturpublikum

vergriffen Lange Zeit wurde das Thema »Kulturpublikum« in den kulturpolitischen Diskussionen wenig beachtet. Das hat sich geändert. Die Krise der Kulturetats hat den Druck auf die Kultureinrichtungen verstärkt, ihre Kosten zu senken und die Einnahmen zu erhöhen. In einigen Sparten und Einrichtungsarten sind zudem in den letzten Jahren die Besuchszahlen zum Teil erheblich zurückgegangen. Neues Publikum zu gewinnen und bisheriges zu halten, ist deshalb zu einer immer wichtigeren Aufgabe der Kultureinrichtungen geworden. Das Thema »Kulturpublikum« rückt damit zunehmend in den Mittelpunkt kulturpolitischer Überlegungen.

Im vorliegenden Jahrbuch werden verschiedene Aspekte dieser Thematik behandelt. Im ersten Abschnitt steht die kulturpolitische Dimension im Mittelpunkt. Danach folgen Ergebnisse der empirischen Publikumsforschung von Zeitbudget- und Mediennutzungsstudien bis zu Untersuchungen in einzelnen Sparten. Im dritten Abschnitt wird ausgehend von den Auswirkungen des demographischen Wandels auf die kulturelle Infrastruktur die Frage nach der Zusammensetzung des Publikums gestellt. Im Zentrum stehen dabei konkrete Studien zu einzelnen Einrichtungen und gesellschaftlichen Gruppen mit besonderem Augenmerk auf Kinder und Jugendliche. Um Ansätze und Beispiele von Publikumsgewinnung und Publikumsbindung geht es im darauf folgenden Abschnitt. Abgeschlossen wird das Schwerpunktthema mit drei Beiträgen zu Methoden der Besucherforschung. Neben dem Schwerpunkt enthält das Jahrbuch einen Beitrag zur Kulturstatistik, eine kulturpolitische Chronik des Jahres 2004 sowie eine Bibliografie und wichtige Adressen und Websites zur Kultur und Kulturpolitik.

AutorInnen sind u. a. Jannis Androutsopoulos, Rolf Bolwin, Max Fuchs, Hermann Glaser, Albrecht Göschel, Hilmar Hoffmann, Peter Kamp, Susanne Keuchel, Armin Klein, Dieter Kramer, Birgit Mandel, Rainer Mehlig, Horst Opaschowski, Karl-Heinz Reuband, Wolfgang J. Ruf, Michael Russ, Hermann Schäfer, Oliver Scheytt, Norbert Sievers, Richard Stang, Andreas Joh. Wiesand und Christina Weiss.

Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft (Hrsg.) 2005 • ISBN 3-89861-449-2 • 544 Seiten • 19,90 Euro

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Jahrbuch für Kulturpolitik 2005 – Kulturpublikum“