Regionalgruppe Rhein-Neckar

Johan Holten im Gespräch: Perspektiven und Visionen für die Kunsthalle Mannheim

Die Regionalgruppe Rhein-Neckar der Kulturpolitischen Gesellschaft empfängt am Dienstag, den 3. Dezember um 19:00 Uhr im Goethe-Institut Mannheim den neuen Direktor der Kunsthalle Mannheim, Johan Holten.

Mit Holten holte sich die Quadratestadt am 1. September nicht nur einen ausgewiesenen Profi, sondern zugleich eine der interessantesten Biographien in ihr größtes Haus zur Bildenden Kunst: Der Kunsthistoriker war unter anderem Tänzer und Bühnenbildner, bevor er als Leiter des Heidelberger Kunstvereins berufen wurde und später die Kunsthalle Baden-Baden übernahm.

Wir freuen uns auf eine interessante Begegnung von Herrn Holten mit Ann-Sophie Holz (Goethe-Institut Mannheim) und Robert Montoto (Kulturbüro der MRN).

Zugleich verabschieden wir uns bei dieser Gelegenheit von unserem Mitglied des Sprecherkreises der KupoGe Rhein-Neckar, Dr. Ingo Schöningh, der zum 1. März für das Goethe-Institut turnusgemäß nach Jakarta wechselt. Gern laden wir Sie Anschluss an die Veranstaltung mit Herrn Holten auf ein Glas zu diesem Anlass ein.

Herzlich Willkommen im Goethe-Institut Mannheim, Oskar-Meixner-Straße 6. Wir bitten um Anmeldung unter rhein-neckar@kupoge-regional.de

Susanne Dengel, David Maier, Ingo Schöningh (Sprecherkreis Regionalgruppe Rhein-Neckar der Kulturpolitischen Gesellschaft)

v.l.n.r.: Dr. Ingo Schöningh, Susanne Dengel und David Maier